Heute ist Nikolaus!!…oder: Nein, mein Kalender geht nicht nach…

So, tun wir hier doch gleich mal was für den interkulturellen Austausch: heute ist Nikolaus! Und wie schon im Titel erwähnt: Nein, mein Kalender geht nicht nach!

In der orthodoxen Kirche werden die Feiertage nach einem älteren Kalender berechent, der etwa 14 Tage „Jetlag“ zum „normalen“ Kalender hat – darum feiert man bei uns (in Serbien) und auch in Russland z.B. Weihnachten erst am 06. Januar.

Heute ist also nicht nur Nikolaus, sondern auch ein besonderer Tag für meine Familie – denn der heilige Nikolaus ist sowas wie unser „Familienfeiertag“ – d.h. im Klartext: es gibt ein königliches, von Mama gekochtes Mahl, die Familie kommt, samt Freunden zusammen, es werden Geschenke gemacht, ein Kuchen (eher brotartig, wird in der Kirche gesegnet an diesem Tag) wird in der ganzen Runde mit Freunden und Familie geteilt und man trinkt gemeinsam Wein aus einem einzelnen Glas. Insgesamt eine schöne Tradition…..

Wenn´s interessiert hier nochmal die Fakten zum „echten“ Nikolaus:

 

Nikolaus ist von jeher einer der populärsten christlichen Heiligen. In der Russisch-Orthodoxen Kirche wird Nikolaus neben Christus und Maria mit Kind die dritte große Ikone auf der Ikonostase der Kirchen gewidmet. Auch bei den Serben wird der (Nikoljdan) Nikolaustag am 19. Dezember von den meisten Gläubigen als Heiligenfeier gefeiert und zählt zu den meist gefeierten Heiligenfesten nach den kirchlichen Hochfesten. (Andere orthodoxe Kirchen zeigen dort meist Johannes den Täufer.)

In der orthodoxen Kirche ist seine Verehrung seit dem 6. Jahrhundert belegt, als Justinian I. in Konstantinopel eine ihm geweihte Kirche errichtete.

Nikolaus ist insbesondere der Schutzpatron der Seefahrer, reisenden Händler, Ministranten und Kinder. Die zahlreichen Legenden führten dazu, dass der heilige Nikolaus von vielen weiteren Gruppen als Schutzheiliger auserwählt wurde, so Studenten, Kaufleuten, Getreidehändlern, Pfandleihern, Juristen, Apothekern, Schneidern, Küfern, Fuhrleuten, Salzsiedern, Gefängniswärtern, Dreschern. Selbst die Metzger machten den Heiligen – wegen der Scholaren im Pökelfass – zu ihrem Patron. Als Nationalheiliger wird Nikolaus vor allem in Russland, Kroatien, Serbien, in Süditalien (Bari) und in Lothringen verehrt.

Über djana

DJANA is living in Hamburg, Germany. DJing since more than 10 years, there are some stories to be told about the life on the dancefloor, which might seem familiar to some readers, especially when they have a connection to club life. Being a resident for "In Bed With Space", "Fuck Me I´m Famous" or the "White Party" for several years, led her around the globe and experience the one or other weird story, that you can read about here in this blog.

Veröffentlicht am Dezember 19, 2007 in Nicht kategorisiert und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: