Time to say good bye!

….yeah, frisch eingecheckt habe ich doch hier am Airport noch schnell den kostenlosen Internetzugang verahftet. Am Gate ist gerade Gedraengel und die russischen Mitbuerger lasse ich doch gerne mal vorab durch den Sicherheitscheck, ich komme dann nochmal spaeter!:)

Obwohl Urlaub generell ja immer zu kurz ist, egal wie lange er dauert, freue ich mich nach Hause zu fliegen. Freue mich besonders auf meine Family, aber natuerlich auch auf meine Freunde. Morgen gibt es auf jeden Fall noch eine kleine Fotonachlese, wir waren naemlich mal wieder fancy essen (diesmal Japanisch! Alle sitzen an einem grossen halbrunden Tisch an dem der Koch live das Futter zubereitet…natuerlich gibt es auch hier Fotomaterial.)  Ausserdem hatte ich eine Begegnung mit dem „Kung Fu Panda“, woraufhin ich in der Kinohalle in schallendes Gelaechter ausgebrochen bin und selbstverstaendlich zeigen musste, wer der bessere Kung Fu Baer ist!…aber dazu morgen mehr!🙂 Zvonko muss mir die Fotos schicken, das habe ich heute nicht mehr geschafft.

Im Kino haben wir ja „Amercian Gangster geschaut – Knallerfilm! Kann ich jedem nur empfehlen. Es geht um die Geschichte von Frank „Superfly“Lucas, einer der groessten Drogenbosse aller Zeiten, der in den 70ern ganz Harlem mit Heroin versorgt hat, in dem er es in Saergen von toten Vietnamveteranen aus Thailand nach USA geschmuggelt hat. Denzel Washington als Frank Lucas gibt einen 1 A Gangster, Russel Crowe ist derjenige der ihm auf den Fersen ist. Wer Mafiafilme a la „Casino“, „Donnie Brasco“ oder auch „Heat“ mochte, wird diesen Streifen lieben! Besonderer Goodie fuer die Ladies: in einer Nebenrolle Common als Turner Lucas, einer der Brueder – wie soll ich sagen: schon in „Smokin Aces“ fand ich den Auftritt des schokoladigen Huenen sehr schmackhaft fuer’sAuge. LECKER!🙂

Also meine Lieben – muss jetzt los! Ab morgen 08.20 Uhr gehe ich Euch wieder live in Hamburg auf den Wecker! Ich starte jetzt mal durch..

Über djana

DJANA is living in Hamburg, Germany. DJing since more than 10 years, there are some stories to be told about the life on the dancefloor, which might seem familiar to some readers, especially when they have a connection to club life. Being a resident for "In Bed With Space", "Fuck Me I´m Famous" or the "White Party" for several years, led her around the globe and experience the one or other weird story, that you can read about here in this blog.

Veröffentlicht am Januar 14, 2008 in DJANA und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: